Einstellung Abblendlicht

Die Technik der G 310 R im Besonderen.
Ernie1109
Beiträge: 6
Registriert: Sa 5. Sep 2020, 20:48
Motorrad: BMW G310GS

Einstellung Abblendlicht

Beitragvon Ernie1109 » Sa 24. Okt 2020, 20:47

Hallo Zusammen!
Ich wurde jetzt schon von zwei Autofahrern angesprochen, dass mein Abblendlicht extrem blenden würde, also falls eingestellt sei?!
Ich selber finde ich auch, dass sie ganz schön „flackert“.
Kann man das Abblendlicht selber irgendwie einstellen oder kann das nur eine Werkstatt?
In diesem Zusammenhang gang:
Habt ihr einen Tipp für eine bessere/hellere Birne? Das war schon mal Thema, ist aber länger her. Vielleicht hat jemand mittlerweile ja gute Erfahrungen gemacht.
Danke vorab.
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 211
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R, MZ TS 125

Re: Einstellung Abblendlicht

Beitragvon gbslack » Di 27. Okt 2020, 10:13

Die Einstellung des Abblendlichts kannst Du selbst vornehmen. Beschrieben wird das im Anleitungsheft auf S. 40/41 (hier auch online: https://manuals.bmw-motorrad.com/manuals/BA-Extern/IN/BA-INTERNET-COM/PDF/G_0G01_RM_1016_00.pdf. Etwas fummelig, da beim Festziehen der Schrauben sich die Einstellung gern wieder verstellt, aber nicht unmöglich.
Am einfachsten fährst Du in der Dämmerung auf eine möglichst nicht beleuchtete Straße oder einen Parkplatz und stellst den Schweinwerfer anhand der Entfernung des gut sichtbaren Leuchtflecks auf dem Boden ein. Am besten demontierst Du zu Haus noch vorher die beiden Verkleidungen, damit Du das nicht in der Dunkelheit machen musst. Dann brauchst Du unterwegs nur noch einen Imbusschlüssel.
Da die Leuchtweite sich auch mit der Federbelastung ändert, solltest Du dabei auf jedem Fall auf dem Fahrzeug, nur leicht gegen Umfallen abgestützt sitzen.

Falls Dein Licht zu hoch ist, kann die Ursache auch eine zu niedrige Federvorspannung sein. Falls Du etwas schwerer als 80 kg bist, ist die 0-Stellung womöglich etwas zu wenig und führt damit zu größerer Leuchtweite.
Falls Du jemanden hast, der 80kg wiegt, und für den die Leuchtweite dann stimmt, kannst Du auch dieses vereinfachte Verfahren für die Ermittlung der korrekten Federspannung für Dich oder den Soziusbetrieb verwenden: http://www.bmw-g-forum.de/viewtopic.php?f=6&t=266#p1506

Zu ausprobierten H4 Lampen siehe hier: http://www.bmw-g-forum.de/viewtopic.php?f=6&t=191
Zuletzt geändert von gbslack am Di 27. Okt 2020, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.

Ernie1109
Beiträge: 6
Registriert: Sa 5. Sep 2020, 20:48
Motorrad: BMW G310GS

Re: Einstellung Abblendlicht

Beitragvon Ernie1109 » Di 27. Okt 2020, 10:58

Super, danke für deine Antwort. Dann würde ich es mit der Federvorspannung zunächst überprüfen. Ich wiege knapp 85kg.
Und ja, mein Lichtkegel ist zu hoch, hoch angebrachte Verkehrsschilder werden angeleuchtet, die Fahrbahn vor mir gefühlt gar nicht

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 211
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R, MZ TS 125

Re: Einstellung Abblendlicht

Beitragvon gbslack » Di 27. Okt 2020, 18:39

Aber Vorsicht, wenn Du die Feder zu hart einstellen musst um den Lichtkegel ausreichend abzusenken, dann könnte die Feder zu hart für diese Zuladung werden und es sollte besser der Scheinwerfer richtig eingestellt werden. Sonst leiden Federungskomfort und Bodenhaftung. Die Federspannung 0 ist für 80kg vorgesehen, d.h. bei 80kg sollte der Scheinwerfer optimal ausleuchten und dann kann man mit der Federspannung entsprechend weiterer Zuladung ausgleichen.
Bei 85 kg, mit Winterklamotten sind das dann vielleicht ca. 90kg Gesamtgewicht sollte das ungefähr Federspannung 1 sein. Aber so, wie Du es beschreibst, wird Federstellung 1 bestimmt nicht genug Absenkung bringen.

Bei mir war es übrigens umgekehrt. Mein Scheinwerfer war viel zu tief eingestellt, so dass man nur ca. 5 m weit die Fahrbahn beleuchtet hat und Schilder nicht mehr ausgeleuchtet wurden. Da musste ich auf jeden Fall mit dem Schlüssel ran.

deepstop
Beiträge: 22
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 14:13
Wohnort: Österreich
Motorrad: Keines mehr

Re: Einstellung Abblendlicht

Beitragvon deepstop » Di 17. Nov 2020, 00:13

Servus!
Bei unserer war der Licktkegel viel zu tief eingestellt!
Tagsüber alle notwendigen Schrauben von der Scheinwerfer Verkleidung links und rechts gelöst und die Verkleidung entfernt. Die 4 Schrauben zur Scheinwerfereinstellung gelöst.
Nachts raufgesetzt und eingestecktllt, beim Festziehen der Schrauben kann sich der Scheinwerfer leicht wieder verstellen, ist nicht wirklich die beste Art der Aufhängung, vor allem, da sie sich auch beim Fahren leicht wieder verstellt! Habe die Schrauben nun mit Gefühl ziemlich fest angezogen, derzeit hält der Scheinwerfer die Einstellung
Am nächsten Tag habe ich wieder die Verkleidung montiert.
LG aus Österreich


Zurück zu „G310R - G 310 R - Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste