LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Alles was man an die G 310 R dran bauen kann, und das Motorrad individualisiert.
Freddi
Beiträge: 66
Registriert: Di 23. Jan 2018, 17:31
Motorrad: G 310 GS seit 04/18

LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon Freddi » Mo 27. Jan 2020, 06:50

Den LED-Scheinwerfereinsatz sowohl für die R wie auch die GS, den es bisher nur in Chinashops gab, gibt es jetzt auch hier für 219,- Euro plus Versand.

https://www.bikershop-bittner.de/led-sc ... ssung.html

Interessant deswegen, da er lt. Verkäuferbeschreibung und Abbildung eine ECE-Genehmigung hat und damit legal verbaubar ist!
Hat den jemand schon eingebaut und kann über die Erfahrungen berichten?

Benutzeravatar
G310GSler
Beiträge: 40
Registriert: So 5. Nov 2017, 09:30
Motorrad: G310GS

Re: LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon G310GSler » Mo 27. Jan 2020, 11:30

Bin auch bereits auf die Scheinwerfer gestoßen und hadere noch mit dem ja oder nein.....

Für den Preis ist das eine gute Alternative zum Standardscheinwerfer, dessen Licht ich nur so lala finde. Bin öfters früh morgens unterwegs oder auch später am Abend und da wäre LED Licht bestimmt nicht schlecht (wenn die Lumen-Angaben stimmen)!

Bei ebay findest du die Leuchte/diesen Händler auch, da habe ich die Bewertungen angesehen. Leider keine gefunden zu exakt dem Typ, aber die "Schwestermodelle" (vermutlich selbes Innenleben) bzw. der Händler wurden für gut befunden. Das lässt hoffen.

Weiter ist es so, dass bei der GS der Scheinwerfer nicht so ohne weiteres schnell getauscht werden kann. Schnabel muss teils demontiert werden und dazu auch die Tankverkleidung. Das hält mich momentan (Zeit) eher davon ab, als der Preis. Bei der R geht das einfacher.

Gruß
Bäda

Freddi
Beiträge: 66
Registriert: Di 23. Jan 2018, 17:31
Motorrad: G 310 GS seit 04/18

Re: LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon Freddi » Mo 27. Jan 2020, 12:41

Nein, ich habe auch zuerst die vielen Plastikteile mitsamt den gefühlt 1026 Schrauben (mit oder ohne Bund!) demontiert.
Es geht aber auch ohne diese Fummelarbeit, mit ein bißchen Drehen und vorsichtigem Heraushebeln per Plastikspachtel kann man den Scheinwerfereinsatz heraus- und wieder hereinbekommen. Man muss nur die beiden dicken Einstell- und Festhalteschrauben des Scheinwerfers rechts und links lösen. Habe es jedenfalls ohne Detailverluste geschafft.
Muss mal im WHB nachschauen, da ist der Ausbau, glaube ich, auch so beschrieben.

Freddi
Beiträge: 66
Registriert: Di 23. Jan 2018, 17:31
Motorrad: G 310 GS seit 04/18

Re: LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon Freddi » Mo 27. Jan 2020, 12:56

Hab mal nachgeschaut
unter 63 12 091
steht
- remove screws (1) on left and right
- remove headlight (2) to the front

Übersetzung:
- links und rechts die Schrauben (1) entfernen
- Scheinwerfer (2) nach vorne abnehmen

Ebenso hatte es auch ein Forist im US-Forum beschrieben.
Man muss halt vorsichtig die den SW-Einsatz umhüllende Plastikverkleidung mit einem Plastikspachtel o.ä oder Holzspachtel aufbiegen, dann geht der Einsatz heraus.

Benutzeravatar
G310GSler
Beiträge: 40
Registriert: So 5. Nov 2017, 09:30
Motorrad: G310GS

Re: LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon G310GSler » Mo 27. Jan 2020, 16:50

Oh wäre gut wenn das so geht. Habe das vor einiger Zeit mal probiert, der Kunststoff will dann aber schon recht kräftig gedrückt werden (hatte damals lieber "aufgegeben"), da sollte das Material auch etwas wärmer sein. Muss man testen, eine flottere Option wäre das dann natürlich schon.

Auf dem Video
[https://www.youtube.com/watch?v=TWWLBAQSNf0]
sieht man den Lichtkegel (leider nicht in freier Wildbahn).

Ich würde meinen, dass die Straße direkt vor dem Bike eher weniger ausgeleuchtet wird. Insgesamt im weiteren Bereich wohl aber recht lichtstark und auch der Gegenverkehr scheint ordentlich Licht abzubekommen (und das mit E-Nummer????).

Mich würde auch interessieren, wie man mit LED im Vergleich zum Standardlicht tagsüber z.B. im Kreuzungsbereich wahrgenommen wird???? Wenn, dann würde ich den Scheinwerfer gerne vor dem baldigen TÜV bestellen + einbauen, sollte die ECE gefälscht sein, möchte ich das zeitnah erfahren (der Lichtkegel im Video macht mich etwas skeptisch).....

Muss da wohl noch ein paar Nächte d'rüber schlafen - und hoffe, dass es dich schneller "überkommt" :lol: :lol: :lol:

rodney
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 15:50
Motorrad: G310r

Re: LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon rodney » Di 9. Jun 2020, 11:48

Hallöchen,
hat einer von euch schon den Scheinwerfer eingebaut?
Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer der g310r. Den Scheinwerfer habe ich mir direkt bestellt gehabt und eingebaut. Das ging kinderleicht und war gar kein Aufwand. Jedoch scheitere ich bei dem kleinen Stecker mit dem roten Kabel.
Er passt nicht in den BMW Stecker rein.
Wie habt ihr das gehandhabt? Habt ihr einen Tipp?
Da das Licht zum Tagfahrlicht gehört, würde ich es gerne auch nutzen.
Dateianhänge
20200608_141518-(1).jpg
20200608_141518-(1).jpg (819.72 KiB) 2746 mal betrachtet

Benutzeravatar
G310GSler
Beiträge: 40
Registriert: So 5. Nov 2017, 09:30
Motorrad: G310GS

Re: LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon G310GSler » Di 9. Jun 2020, 12:08

Ich habe (noch) nicht auf LED umgerüstet, aber ich denke du musst das kurze Stück Standlichtkabel aus dem originalem Scheinwerfer mit verwenden, sprich du musst die Fassung des Standlichtes herausziehen, die Standlicht-Lampe abziehen und die ursprüngliche Standlichtfassung ist jetzt dein "neuer Stecker", den du für den neuen LED-Scheinwerfer verwenden musst....
Gruß
Bäda

rodney
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 15:50
Motorrad: G310r

Re: LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon rodney » Di 9. Jun 2020, 16:58

Hey Bäda,

es ist mir schon ein wenig unangenehm, dass ich nicht selber drauf gekommen bin.
Dein Tipp hat zum Goldtopf geführt. 1000 Dank!!!
Der Scheinwerfer läuchtet richtig gut. Ich bin gespannt ihn im Praxisalltag auszuprobieren.

Vielen, vielen Dank, nun kann es wieder auf Tour gehen :-)

Benutzeravatar
G310GSler
Beiträge: 40
Registriert: So 5. Nov 2017, 09:30
Motorrad: G310GS

Re: LED Scheinwerfereinsatz für R/GS mit ECE

Beitragvon G310GSler » Di 9. Jun 2020, 17:45

Gerne doch! Bitte berichte nach einiger Zeit über deine Erfahrungen!!!!!

Hat der Scheinwerfer eine Elektronik verbaut, die zwischen Tagfahrlicht und Abblendlicht selbständig umschaltet oder hat man weiter nur die Möglichkeit zwischen Abblendlicht und Fernlicht umzuschalten? Vermute letzteres.....


Zurück zu „G310R - G 310 R - Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste