Übersetzung ändern

Die Technik der G 310 R im Besonderen.
peterg310r
Beiträge: 6
Registriert: Di 19. Sep 2017, 17:20
Motorrad: g310r

Übersetzung ändern

Beitragvon peterg310r » Di 26. Dez 2017, 15:14

Eine sicher in den Augen von manchen blöde Idee:

Wenn´s dann mal an der Zeit ist, den Antriebssatz Kette/Ritzel/Kettenrad zu ersetzen, würde ich die Übersetzung VERGRÖ?ERN wollen. Weil einfach meine G310R so flott auch im letzten Gang beschleunigt, daß ich glaube die fährt notfalls mit längerer Übersetzung auch schneller bzw. mit weniger Drehzahl.

Hat schon jemand geschaut wo man entsprechende Teile herkriegt?? Ich befürchte bei BMW eher nicht.

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 117
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: Übersetzung ändern

Beitragvon gbslack » Di 1. Mai 2018, 11:53

Kürzlich wurde die TVS Apache RR vorgestellt, die den gleichen Motor wie die G 310 R hat. Bei sonst gleichen Parametern und sogar etwas mehr Eigenmasse, wird eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h angegeben
https://www.motorradonline.de/motorraed ... 88850.html
was offenbar eine günstigere Übersetzung, mindestens im 6 Gang vermuten lässt. Vielleicht ist hier einfach auch nur ein anderes Kettenrad verbaut worden. Einen Versuch wäre es Wert. Vielleicht kann man es bei TVS übers Internet beziehen?
Auch die etwas geringeren Drehzahlen für die maximale Leistung lassen vermuten, dass hier die Übersetzung insgesamt etwas günstiger ausgelegt wurde, was wieder auf ein einfach geändertes Kettenrad hindeutet. Kann mir auch sonst kaum vorstellen, dass hier ein komplett neues Getriebe nur für die RR konstruiert wurde.

Ansonsten finde ich auch, dass der Abstand zwischen 5. und 6. Gang einfach zu klein ist. Der 6. eigenet sich weder als Spar- noch als Autobahngang richtig. Da hätten sie etwas mehr von der ursprünglichen Stuntmaschine (für die das OK sein mag, dicht beieinanderliegende Gänge zu haben) abweichen sollen. Anfangs ist es mir sogar ein paar mal passiert, dass ich noch einen Gang weiterschalten wollte, aber da war dann eben nix mehr.

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 117
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Übersetzung ändern: Ritzel mit 18 statt 16 Zähnen verfügbar

Beitragvon gbslack » Fr 15. Jun 2018, 00:16

Im Auslieferungszustand ist in der G 310 R ein Ritzel mit 16 Zähnen verbaut (https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/bike-datenbank/bmw-g-310-r-euro-4/0g01/3377)

Ritzel16.png
Ritzel16.png (134.96 KiB) 513 mal betrachtet


Bei Kamabikeparts.de wird jetzt ein Ritzel mit 18 Zähnen zum Preis von knapp 19€ für die G 310 R angeboten: https://www.kamabikeparts.de/verschleissteile/antrieb/ritzel/neuheiten-verschleissteile/41280/kettenritzel-18-zaehne

Ritzel18.png
Ritzel18.png (94.68 KiB) 513 mal betrachtet


Unter "Passend für" wird dann auch die G 310 R aufgeführt.

Da aber das Ritzel auf alle möglichen zulassungsrelevanten Parameter des Fahrzeugs Auswirkungen hat, insbesondere die Höchstgeschwindigkeit, würde ich annehmen, dass man ohne Zulassung des Umbaus wohl Ärger bekommen kann, schlimmstenfalls den Verlust der ABE und damit auch des Versicherungsschutzes. Es wäre also ratsam, vorher mit der Werkstatt und/oder dem TÜV darüber zu reden, ob und mit welchem Papierkrieg die Umrüstung möglich ist und was soetwas voraussichtlich kosten würde.
Rein rechnerisch ergibt sich übrigens bei der Umstellung von 16 auf 18 Zähne eine Maximalgeschwindigkeit von etwas über 160 km/h. Womit die Annahme, die TVS Apache RR hätte lediglich ein anderes Ritzel, neue Nahrung erhält (da deren Höchstgeschwindigkeit mit 160 km/h bei gleichem Motor angegeben wird - 145/16 * 18 = 163). Könnte es also sein, dass es sich hier um das Ritzel der TVS Apache RR handelt?
Zuletzt geändert von gbslack am Sa 16. Jun 2018, 04:55, insgesamt 2-mal geändert.

Max_OGD
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 08:21
Motorrad: BMW g 310 r

Re: Übersetzung ändern

Beitragvon Max_OGD » Fr 15. Jun 2018, 14:58

Meine Möhre schafft maximal 155 km/h (Tacho) und kratzt damit an 10.000 Umdrehungen im 6. Gang. Ein größeres Ritzel würde wohl eher bewirken, dass die Vmax sinkt, weil das Übersetzungsverhältnis ungünstiger wird. Für ein entspannteres Fahrgefühl bei höheren Geschwindigkeiten ist das größere Ritzel aber durchaus denkbar.

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 117
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: Übersetzung ändern

Beitragvon gbslack » Sa 16. Jun 2018, 01:57

Wenn das Ritzel mehr Zähne hat, bei gleich bleibender Zähnezahl des hinteren Kettenrades, bedeutet das eine höhere Übersetzung und damit eine höhere Geschwindigkeit, sofern die Leistung und das Drehmoment dann noch ausreichend sind um die maximale Drehzahl zu erreichen. Da der Luftwiderstand bei höheren Geschwindigkeiten mit dem Quadrat der Geschwindigkeit ansteigt gibt es da natürlich Grenzen. Aber hier erscheint mir eine höhere Geschwindigkeit noch sehr wahrscheinlich, da noch genug Leistungsreserve vorhanden zu sein scheint, wenn bei 10.000 U abgeregelt wird. Möglicherweise wird es etwas länger dauern, die Maximaldrehzahl zu erreichen.
Auch die Elastizität wird etwas weiter nach oben verschoben, da das Drehmomentmaximum (bei 7200 U/min) sich von 120 km/h in Richtung 130 km/h verschieben sollte.
Aber m.E. Ist die Höchstgeschwindigkeit für eine nackte Maschine nicht so entscheidend, aber es wäre schon schön, wenn sie auf der Landstraße mit 100 oder auf der Autobahn mit 120 ... 130 etwas ruhiger liefe.
Selbst in der Stadt ist diese feine Abstufung unnötig und manchmal etwas lästig. Man lernt halt viel und oft zu schalten : - ).
Vermutlich sind hierfür die Gene der ursprünglichen Stunt-Studie verantwortlich. Für Stuntmaschine kann die Abstufung ja gar nicht fein genug sein.

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 117
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Ritzel mit 18 Zähnen - wirklich für G 310 R?

Beitragvon gbslack » Sa 16. Jun 2018, 05:20

Bei kamabikeparts findet man 3 Ritzel, die angeblich für die G 310 R geeignet sind (14, 15 und 18 Zähne. Während die 14- und 15- Zähne Varianten von den Abmessungen der Achsaufnahme und der Ritzelstärke gleich sind, weicht das 18-Zähne Rad, welches auch Sportritzel bezeichnet ist, stark davon ab.

ritzel-15.png
ritzel-15.png (93.68 KiB) 461 mal betrachtet

ritzel-14.png
ritzel-14.png (92.93 KiB) 461 mal betrachtet

ritzel-18.png
ritzel-18.png (88.62 KiB) 461 mal betrachtet


Statt 22 mm Innenmaß der Antriebswelle hat das 18-Zahnrad 26 mm und die Ritzelstärke beträgt 8,2 mm statt 8,8 mm. Hier scheint also etwas nicht zu stimmen. Möglicherweise ist die G 310 R versehentlich in die Liste für das eine oder andere Ritzel geraten?
Da in der Liste für 14 und 15 nur die R aufgeführt ist, in der Liste für 18 aber alle 310er, könnte man vermuten, dass die 14 und 15 hier nicht hineingehören, insbesondere, da die 310 ja normalerweise ein 16 Zähne Ritzel hat - das wäre also, neben der Zulassungsgeschichte zunächst zu klären.
Zuletzt geändert von gbslack am Mi 27. Jun 2018, 03:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alpen Andy
Beiträge: 116
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 18:02
Motorrad: BMW

Re: Übersetzung ändern

Beitragvon Alpen Andy » Sa 16. Jun 2018, 08:53

Ritzel hätt ich auch gern ein anderes.
Eigentlich würd alles passen so wie es ist. Ich komm gut klar mit den Gängen 1-5, und Endgeschwindigkeit brauch ich auch keine höhere...nur wenn ich im 6. Gang "gemütlich" mit Landstraßentempo dahincruise (100-120km/h), dann wär´s sehr angenehm, wenn sie nicht ganz so hoch drehen würde. Die Leistung würd ja locker ausreichen für nen entspannteren 6. Gang. Versteh nicht warum der SO kurz übersetzt ist...


Zurück zu „G310R - G 310 R - Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste