Hallo in die Runde

Die G 310 R im Allgemeinen.
libor
Beiträge: 33
Registriert: Di 24. Apr 2018, 08:37
Motorrad: BMW G310

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon libor » Di 15. Mai 2018, 11:24

Jacob hat geschrieben:Und das hat dein BMW Vertragshändler eingebaut ?
Was hat der einbau gekostet ?


Hallo Jacob
bei der R 500 und bei der GS 450 Steuerung mit Einbau.

Libor

Jacob
Beiträge: 54
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 21:40
Wohnort: Hamburg
Motorrad: G310R,Cagiva Mito,Ho

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon Jacob » Di 15. Mai 2018, 11:40

Das Scheint mir sehr günstig da alleine die Steuerung auf der website schon 470€ kostet..
Ich denke mal der einbau sollte für mich keine problem sein aber wenn der händler es einbaut wäre es mir aus garantie technischer sicht lieber ... ich werd das demnächst mal anfragen ...
Vielen Dank für die Infos Libor !

libor
Beiträge: 33
Registriert: Di 24. Apr 2018, 08:37
Motorrad: BMW G310

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon libor » Di 15. Mai 2018, 15:07

Jacob hat geschrieben:Das Scheint mir sehr günstig da alleine die Steuerung auf der website schon 470€ kostet..
Ich denke mal der einbau sollte für mich keine problem sein aber wenn der händler es einbaut wäre es mir aus garantie technischer sicht lieber ... ich werd das demnächst mal anfragen ...
Vielen Dank für die Infos Libor !


Hallo Jacob
ich glaube es kommt auch auf den Händler an. Ich kenne meinen seit 15 Jahren und bin sehr zufrieden, zumindest ist er nicht so Blind wie einige andere um nur das von BMW bevorzuge Zeug zu verkaufen.

Der Händler hat das Teil in 5min installiert, also wird es einer der etwas begabt ist in 15 schaffen.

Wobei wenn es was hat, kannst die Motorsteuerung immer noch entfernen.

libor

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 169
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon gbslack » Di 15. Mai 2018, 20:07

Auf der Webseite behaupten sie ja, dass sie alle Regeln einhalten und sie nichts verändern. Das würde ja bedeuten, dass weder ABE noch Euro 4 betroffen sind und wenn der Vertragshändler einbaut, nicht einmal die Garantie.
Aber wo ist der Haken, was ist der (nicht finanzielle) Preis für die bessere Steuerung?
Hatte schon z.B. jemand mal den Verbrauch vorher/nachher verglichen?
@libor Du hast ja diese Steuerung von Anfang an, kannst also schlecht vergleichen. Hast Du mal Deinen Verbrauch gemessen?

libor
Beiträge: 33
Registriert: Di 24. Apr 2018, 08:37
Motorrad: BMW G310

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon libor » Di 15. Mai 2018, 20:26

gbslack hat geschrieben:Auf der Webseite behaupten sie ja, dass sie alle Regeln einhalten und sie nichts verändern. Das würde ja bedeuten, dass weder ABE noch Euro 4 betroffen sind und wenn der Vertragshändler einbaut, nicht einmal die Garantie.
Aber wo ist der Haken, was ist der (nicht finanzielle) Preis für die bessere Steuerung?
Hatte schon z.B. jemand mal den Verbrauch vorher/nachher verglichen?
@libor Du hast ja diese Steuerung von Anfang an, kannst also schlecht vergleichen. Hast Du mal Deinen Verbrauch gemessen?


Hallo gbslack
Der Verbrauch ist bei Vollgas auf jeden Fall höher, ist mir aber nicht so wichtig da ich mit der R ca.660km die Woche mache, da geht sich drei mal Tanken aus und muss dann wieder zu der Tanke.
bis 25.000km muss alles gesund bleiben (Holzklopf***)

libor

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 169
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon gbslack » Di 15. Mai 2018, 21:18

Mehr Verbrauch bei Vollgas wäre doch OK. Irgendwo muss die Mehrleistung ja herkommen.
25 Tkm dagegen wären aber in der Tat etwas wenig. Drück Dir (und uns) die Daumen.

libor
Beiträge: 33
Registriert: Di 24. Apr 2018, 08:37
Motorrad: BMW G310

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon libor » Mi 16. Mai 2018, 08:02

gbslack hat geschrieben:Mehr Verbrauch bei Vollgas wäre doch OK. Irgendwo muss die Mehrleistung ja herkommen.
25 Tkm dagegen wären aber in der Tat etwas wenig. Drück Dir (und uns) die Daumen.


Halo gbslack

Danke dir.


libor

Benutzeravatar
Alpen Andy
Beiträge: 134
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 18:02
Motorrad: BMW

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon Alpen Andy » Do 24. Mai 2018, 18:44

Ganz so einfach ist es leider nicht.
Dass der Coober nicht wie z.B. ein Power Commander funktionieren soll, kann man auch nicht so einfach behaupten. Das Prinzip ist das Gleiche. Das Ergebnis ist nur etwas anders.
Beides sind sogenannte "Tuning Boxen". Die Einspritzung wird verändert/angepasst/optimiert/erhöht/... beim Coober fest, bei anderen einstellbar.

Bei einem Power Commander z.B. ist es eine Optimierung. Dabei werden Drehmomentlöcher beseitigt, Leerlauf und Ansprechverhalten verbessert und Leistung/Drehmoment generell erhöht.

Schaut man sich das Leistungsdiagramm des Coober an, wird hier wohl einfach nur etwas mehr eingespritzt und der Verlauf von Leistung/Drehmoment bleibt 1 zu 1 erhalten. Es ändert sich also nix am Ansprechverhalten und Leistungsentfaltung.
Dass der Coober nicht gegen Normen und Gesetze verstoßen soll, ist leider auch nicht ganz wahr.
Klar, man wird mit den Abgaswerten durch den TÜV kommen. Aber auch NUR, weil durch 1-2NM und 2-3PS so minimal mehr Abgase entstehen, dass man in der Toleranz bleibt, und sich durch eine so geringe Leistungssteigerung kaum etwas ändert.

Und am Ende noch einmal: eine Steigerung der Leistung, MUSS immer eingetragen werden, auch wenn es nur ein Paar PS sind und es sich nicht auf die Dynamik des Fahrzeugs oder bestimmte Komponenten auswirken wird PUNKT

Seriöse Tuner, die eine Leistungssteigerung durch Änderung der Motorsteuerung erzielen, geben einem hierzu auch immer die nötigen Unterlagen für den TÜV mit.

libor
Beiträge: 33
Registriert: Di 24. Apr 2018, 08:37
Motorrad: BMW G310

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon libor » Fr 25. Mai 2018, 07:47

Die haben mir genau das gegenteil von dem was du geschrieben hast am Telefon gesagt.
In diesen Fall verlässt man sich auf den Händler.

die 15000km auf der R gestern geschafft :-)




Alpen Andy hat geschrieben:Ganz so einfach ist es leider nicht.
Dass der Coober nicht wie z.B. ein Power Commander funktionieren soll, kann man auch nicht so einfach behaupten. Das Prinzip ist das Gleiche. Das Ergebnis ist nur etwas anders.
Beides sind sogenannte "Tuning Boxen". Die Einspritzung wird verändert/angepasst/optimiert/erhöht/... beim Coober fest, bei anderen einstellbar.

Bei einem Power Commander z.B. ist es eine Optimierung. Dabei werden Drehmomentlöcher beseitigt, Leerlauf und Ansprechverhalten verbessert und Leistung/Drehmoment generell erhöht.

Schaut man sich das Leistungsdiagramm des Coober an, wird hier wohl einfach nur etwas mehr eingespritzt und der Verlauf von Leistung/Drehmoment bleibt 1 zu 1 erhalten. Es ändert sich also nix am Ansprechverhalten und Leistungsentfaltung.
Dass der Coober nicht gegen Normen und Gesetze verstoßen soll, ist leider auch nicht ganz wahr.
Klar, man wird mit den Abgaswerten durch den TÜV kommen. Aber auch NUR, weil durch 1-2NM und 2-3PS so minimal mehr Abgase entstehen, dass man in der Toleranz bleibt, und sich durch eine so geringe Leistungssteigerung kaum etwas ändert.

Und am Ende noch einmal: eine Steigerung der Leistung, MUSS immer eingetragen werden, auch wenn es nur ein Paar PS sind und es sich nicht auf die Dynamik des Fahrzeugs oder bestimmte Komponenten auswirken wird PUNKT

Seriöse Tuner, die eine Leistungssteigerung durch Änderung der Motorsteuerung erzielen, geben einem hierzu auch immer die nötigen Unterlagen für den TÜV mit.

Benutzeravatar
Jaeng
Beiträge: 138
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 13:44
Wohnort: Hannover
Motorrad: G 310 GS Cosmicblack

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon Jaeng » Fr 25. Mai 2018, 13:14

:lol: Was haben die am Telefon gesagt?
Ich verstehe nur nicht, was der Einbau soll unter Kostennutzengesichtpunkten.


Zurück zu „G310R - G 310 R“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast