Erste Erfahrungen

Alles was noch mit G-Modellen zu tun hat.
Benutzeravatar
g310-RA
Beiträge: 91
Registriert: So 8. Jan 2017, 14:57
Motorrad: G 310 R

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon g310-RA » Mo 3. Apr 2017, 16:52

Hi Laszlo,

hier mein Sonderaustattung/Zubehör Status:

  • LED Blinker (63 13 8 522 499) -> montiert :)
  • Zusatzsteckdose (61 34 7 714 741) -> montiert :)
  • Topcase Light (77 43 8 566 126) + Plakette (51 14 2 328 447) -> auf Lager :)
  • Gepäckbrücke (49 54 8 566 278) -> im Rückstand, ETA: Mai :?
  • Hauptständer (46 53 8 560 650) + Befestigungssatz (77 25 8 566 523) -> aktuell nicht bestellbar, Händler wartet auf Info von BMW :cry:
  • Heizgriffe -> Teilenummer mittlerweile vorhanden, noch nicht bestellbar :roll:

Laszlo hat geschrieben:Ist Euer Tankschloss auch so hakelig?

Ich befürchte ja. Hab bis jetzt zwar erst 2x getankt und dachte ich hab mich einfach schusselig angestellt. Aber wenn das bei dir auch so ist. :cry:
Viele Grüße Uwe

Benutzeravatar
Laszlo
Beiträge: 135
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:48
Motorrad: G 310 R, F 700 GS

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Laszlo » Mi 5. Apr 2017, 08:43

Bei mir ist bei KM-Stand 350 ein leichtes Sirren/Schnarren im Frontbereich aufgetaucht, das ich nicht genauer lokalisieren kann. Es ist vor allem im niedertoruigen Bereich und geringer Geschwindigkeit zu hören. Klingt so wie eine schubbernde Stahlflexleitung oder eine leicht vibrierende Plastikblende. Ich kann aber nichts entdecken. Bin mal gespannt, ob BMW was bei der Einfahrkontrolle finden wird.

Benutzeravatar
Laszlo
Beiträge: 135
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:48
Motorrad: G 310 R, F 700 GS

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Laszlo » Mi 5. Apr 2017, 20:06

Ich habe gerad einmal ein wenig in der Mitglieder-Liste gestöbert. Offensichtlich gibt es noch ein paar mehr R-Fahrer - aber die rühren sich leider (noch) nicht. Schade.

Benutzeravatar
Laszlo
Beiträge: 135
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:48
Motorrad: G 310 R, F 700 GS

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Laszlo » Fr 7. Apr 2017, 18:51

step44 hat geschrieben: Die Steckdose ist für das Navi zu ungünstig angebracht. Ist wohl eher was für eine Heizweste, wenn man denn eine hat.

Wo kommt die denn hin? Hat einer mal ein Foto? Habe mir eine für meine mitbestellt, war aber bei Auslieferung angeblich noch nicht lieferbar.

Benutzeravatar
step44
Beiträge: 98
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 20:04
Wohnort: zwischen Köln und Bonn
Motorrad: Burgman 400, G310R

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon step44 » Fr 7. Apr 2017, 22:03

Guck mal in Deiner Beschreibung, genau da kommt sie hin. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man die Steckdose nach Rücksprache mit der Werkstatt auch irgendwo in Lenkernähe einbauen kann. Da habe ich leider nicht aufgepasst.

Benutzeravatar
g310-RA
Beiträge: 91
Registriert: So 8. Jan 2017, 14:57
Motorrad: G 310 R

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon g310-RA » Sa 8. Apr 2017, 10:10

Bevor Sie wieder zurück in die Werkstatt geht :( :

20170407_190227-steck.jpg
20170407_190227-steck.jpg (105.54 KiB) 2046 mal betrachtet


Bei mir steckt da schon was, nicht wundern. ;)
Viele Grüße Uwe

Benutzeravatar
g310-RA
Beiträge: 91
Registriert: So 8. Jan 2017, 14:57
Motorrad: G 310 R

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon g310-RA » Sa 22. Apr 2017, 12:54

Gibt es denn jemanden hier, der oder die nach den ersten Eindrücken und Erfahrungen vom Fahrgefühl nicht von diesem Motorrad in dieser Preis-Leistungs-Klasse überzeugt ist?

Obwohl die Maschine ja echt nicht an die Leistungsgrenzen geht, steige ich trotzdem jedes Mal total gerne auf das Bike und lege mich in die Kurven. Das Fahrwerk ist meiner Meinung nach echt sehr sehr gut gelungen.
Viele Grüße Uwe

Benutzeravatar
step44
Beiträge: 98
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 20:04
Wohnort: zwischen Köln und Bonn
Motorrad: Burgman 400, G310R

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon step44 » Sa 22. Apr 2017, 15:32

mir geht es genau so. Konnte ja durch den Rückruf bis letzten Mittwoch nicht mehr fahren. Donnerstag ging auch nicht. Gestern habe ich es trotz Besuch nicht mehr ausgehalten und habe mich eine knappe Stunde verdrückt um zu fahren. Hoffe auf baldiges besseres Wetter. Am Dienstag habe ich die Hecktieferlegung. Hoffe, dass das Fahrgefühl sich nicht verändert. Die Federspannung ist dann wohl etwas höher. Bin bis jetzt immer noch begeistert.

Benutzeravatar
Laszlo
Beiträge: 135
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:48
Motorrad: G 310 R, F 700 GS

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Laszlo » So 23. Apr 2017, 15:07

g310-RA hat geschrieben:Gibt es denn jemanden hier, der oder die nach den ersten Eindrücken und Erfahrungen vom Fahrgefühl nicht von diesem Motorrad in dieser Preis-Leistungs-Klasse überzeugt ist?

Obwohl die Maschine ja echt nicht an die Leistungsgrenzen geht, steige ich trotzdem jedes Mal total gerne auf das Bike und lege mich in die Kurven. Das Fahrwerk ist meiner Meinung nach echt sehr sehr gut gelungen.

Ich denke auch, dass die G 310 R in dieser Preisklasse top ist. Das Fahwerk gehört für mich zum besten, was es in diesem Segment gibt.

Benutzeravatar
Laszlo
Beiträge: 135
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:48
Motorrad: G 310 R, F 700 GS

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Laszlo » Di 25. Apr 2017, 13:16

Kann jemand schon was zur Kette sagen? Bei mir hängt die nach knapp 500 km schon heftig durch und verlangt nach dem ersten Nachspannen. Aufgefallen ist mir schon vor längerer Zeit auch, dass die Neumaschinen (wie auch auf einigen Bildern zu erkennen) bereits mit Auswuchtgewichten auf den Felgen ausgeliefert werden. Bei mir sind es hinten pro Seite sogar gleich zwei. Trotzdem freue ich mich schon wieder auf die nächste Spritztour, wenn der April endlich nicht mehr macht, was er will. Bin gespannt, ob bei der Einfahrkontrolle endlich die Bordsteckdose (danke an step und RA für den Hinweis auf die Einbaulage) und die LED-Blinker montierbar sind.
Zuletzt geändert von Laszlo am So 30. Apr 2017, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Plaudern rund um die G-Modelle von BMW“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast