BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Alles was noch mit G-Modellen zu tun hat.
Benutzeravatar
gaeter
Beiträge: 9
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 13:33
Wohnort: Kreta
Motorrad: BMW G310GS

BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon gaeter » Sa 7. Jul 2018, 09:27

Das lese ich heute mit horror in Motorrad Magazin: "Die Halteplatte für den Seitenständer von BMW G 310 R und BMW G 310 GS kann sich verbiegen oder brechen, wenn zu viel Last auf den Seitenständer wirkt. Deshalb ruft BMW Motorrad weltweit rund 15.000 Fahrzeuge zurück."
Wer weiß, ob dies alle Serien oder eine spezielle Serie betrifft? 15.000 sind eine Menge!

Redbull
Beiträge: 12
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 17:37
Motorrad: Bmw 310 R

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Redbull » Sa 7. Jul 2018, 15:27

IMG_2115.JPG
IMG_2115.JPG (1.59 MiB) 2154 mal betrachtet

Benutzeravatar
Alpen Andy
Beiträge: 137
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 18:02
Motorrad: BMW

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Alpen Andy » Sa 7. Jul 2018, 20:44

Tief einatmen! . . . . . . . .

Man kann jetz Panik verbreiten, sein Bike stilllegen, Angst haben, den Weltuntergang befürchten,.....
ODER es betrachten wie es ist:
Ingenieuren ist nach x-Stunden an einem Testbike aufgefallen, dass der Seitenständer brechen KANN.
Obwohl dies anscheinend noch !!! NICHT !!! an einem der x-tausend ausgelieferten Maschinen eingetroffen ist, bessert man vorsichtshalber bei der nächsten Inspektion nach, und kontaktiert darum die Eigentümer.

Also bitte Leute....ich mach mir keine Sorgen. Ausser mein Bike kippt tatsächlich mal um, weil der Ständer nachgibt.
Und selbst DANN würde zu 100% die Garantie greifen.
Solche Rückrufe bei neuen Modellen sind übrigens völlig "normal" und nichts, weshalb man jetzt nen Herzanfall bekommen sollte...

Benutzeravatar
Jaeng
Beiträge: 140
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 13:44
Wohnort: Hannover
Motorrad: G 310 GS Cosmicblack

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Jaeng » Sa 7. Jul 2018, 21:29

Dass ein Seitenständer gebrochen ist, dazu gibt es auf YouTube mindestens ein mir bekanntes Video. Problem ist wohl, dass Leute mit kurzen Beinchen bei ausgeklappten Seitenständer entgegen der Anweisung in der Betriebsanleitung über die Fußrasten auf die GS aufsteigen. Siehe hierzu amerikanische Parallelforum http://www.310rforum.com.
Habe noch keine Nachricht von meinem Dealer wegen Terminvereinbarung erhalten. Für mich nur doof, dass ich wegen Anbringung der Verstârkung 2x 120km nach Lage fahren muss. Mit Wartezeit geht dann auch ein Urlaubstag bei drauf. Kann man dann nur mit einer Tour durchs Lipperland kombinieren :roll:

Benutzeravatar
gaeter
Beiträge: 9
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 13:33
Wohnort: Kreta
Motorrad: BMW G310GS

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon gaeter » So 8. Jul 2018, 09:07

Ich habe die Nachricht zu spät im Forum Technik gelesen. Danke an denen, die auf meine Nachricht antworteten, aber... keine Antwort auf meine Frage: sind alle Serien (Herstellungsdatum?) betroffen oder nur ein paar?
Ich habe den Brief von Red Bull gelesen, im Handstand. Mindestens bekam er eine Mitteilung von BMW, ohne Seriendetails oder Rahmennummer.
Alpen Andy hat Recht zu sagen, dass er nichts zu beunruhigen gibt. Ich mache mir keine Sorgen, nur ich möchte, dass dieses Problem arrangiert wird.
Jaeng erinnert uns daran, dass eine Seitenständer keine Leiter ist.
Ich habe eine E-Mail an BMW Athen geschickt, damit Sie mir sagen, was los ist. Ich erwarte keine Antwort. Von einem, weil die Griechen nicht reagieren, wenn es um etwas unangenehm betrifft. Von zwei, denn es ist BMW: Wer wagt es, eine Frage dieses Genre an BMW zu stellen? Komm schon! Wir sind BMW! Also ich warte mit Kraft und Mut und bis da halte ich unterwegs nicht mehr auf...

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 174
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon gbslack » So 8. Jul 2018, 12:18

Es gibt hierzu bereits einen Parallelthread: http://www.bmw-g-forum.de/viewtopic.php?t=246
im Forum. Dort wird auch auf das amerikanische Forum verwiesen http://www.g310rforum.com/forum/337-2017-bmw-g310-r-gs-issues-problems/7105-anyone-experienced-broken-kickstands-5.html, auf kfz-rueckrufe.de https://www.kfz-rueckrufe.de/rueckruf-bmw-g310-kann-umkippen/4148 und auf das Kraftfahrzeugbundesamt (KBA Referenznummer 7996) https://www.kba-online.de/gpsg/jsp/gpsgStart.jsp. Danach sind alle Baujahre und beide Modelle, G 310 R und G 310 GS, betroffen.
Im amerikanischen Forum wird von Fällen in Asien berichtet und von mindestens einem belegten Fall in den USA. Dort werden auch Fotos von der gebrochenen Achsaufnahme (Teil des Rahmens) für den Seitenständer gezeigt. Bild (Foto aus dem amerikanischen Forum via deep link)
Es wird auch beschrieben wie man, sollte dieser Fall eintreten, die Wegfahrsperre des Seitenständers überbrücken kann, damit man auch ohne (eingeklappten) Seitenständer wenigstens nach Hause fahren kann. Auch wird davon berichtet, wie ein Fahrer den Rahmen selbst wieder zusammengeschweißt hat, wovon man natürlich in Deutschland, wenn man die ABE behalten möchte, tunlichst die Finger lassen sollte.
Es gibt also bereits Vorfälle. Dies widerspricht ein wenig der Beruhigungstaktik, es handele sich nur um ein mehr oder weniger theoretisches Problem, welches nur bei einer Überprüfung aufgefallen sei https://www.tourenfahrer.de/artikel/rueckruf-bmw-g-310-gs-und-g-310-r-muessen-in-die-werkstatt/ („Dies sei zwar noch nicht vorgekommen, betont BMW, die theoretische Möglichkeit bestünde jedoch. Die Schwachstelle sei bei internen Qualitätskontrollen aufgefallen“).
Beunruhigend bei den Berichten aus den USA ist auch, dass BMW Garantieansprüche verneint haben soll, da sie wohl von einer Fehlbenutzung ausgehen („ ... and according to my dealership BMW will not replace the frame on the bike under warranty ... I was told by my dealer never to use the foot peg to mount the bike when it is leaning on the kickstand. When I asked why, he showed me 2 that he had in the shop for that very problem. Both were refused Warranty replacement by BMW. ... The handbook says not to lean on the bike etc while on the side stand ...“).
Natürlich kann es gut sein, dass da über die Fußrasten bei ausgeklappter Seitenstütze aufgestiegen wurde oder das Fahrzeug anderweitig zu stark belastet wurde, aber selbst dann sollte der Rahmen nicht gleich brechen.
Auf jeden Fall bin ich beim Abstellen und Aufsteigen inzwischen sehr vorsichtig und versuche jegliche zusätzliche Last dabei zu vermeiden und das Fahrzeug sehr sanft und möglichst ohne Ruck auf den Ständer abzusenken. Ich hoffe, dass das ausreichend ist, um bis zum Rückruf das Fahrzeug aufrecht zu halten. Einen Brief habe ich noch nicht bekommen.
Man darf gespannt sein, wie sie das ohne Schweißen am Rahmen hinbekommen wollen. Offensichtlich ist dort kein Platz um z.B. eine zusätzliche stabilisierende Manschette anzulegen, die das Brechen der Achsaufnahme verhindern könnte.
Bild (Foto aus dem amerikanischen Forum via deep link)
Zuletzt geändert von gbslack am Mo 9. Jul 2018, 21:41, insgesamt 18-mal geändert.

Freddi
Beiträge: 21
Registriert: Di 23. Jan 2018, 17:31
Motorrad: G 310 GS seit 04/18

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Freddi » So 8. Jul 2018, 20:29

Apropos Handstand!
Der Brief, den Redbull von BMW bekommen hat, kann man auch lesen, ohne vor dem PC einen Handstand zu machen oder das Laptop auf den Kopf zu drehen:
einfach Rechtsklick auf das Foto,
Grafik anzeigen auswählen
und schon steht der Brief zum Lesen korrekt bereit....
So klappte es jedenfalls bei mir! :lol:

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 174
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon gbslack » So 8. Jul 2018, 22:53

gaeter hat geschrieben:Ich habe die Nachricht zu spät im Forum Technik gelesen. Danke an denen, die auf meine Nachricht antworteten, aber... keine Antwort auf meine Frage: sind alle Serien (Herstellungsdatum?) betroffen oder nur ein paar?
Ich habe den Brief von Red Bull gelesen, im Handstand. Mindestens bekam er eine Mitteilung von BMW, ohne Seriendetails oder Rahmennummer.
Alpen Andy hat Recht zu sagen, dass er nichts zu beunruhigen gibt. Ich mache mir keine Sorgen, nur ich möchte, dass dieses Problem arrangiert wird.
Jaeng erinnert uns daran, dass eine Seitenständer keine Leiter ist.
Ich habe eine E-Mail an BMW Athen geschickt, damit Sie mir sagen, was los ist. Ich erwarte keine Antwort. Von einem, weil die Griechen nicht reagieren, wenn es um etwas unangenehm betrifft. Von zwei, denn es ist BMW: Wer wagt es, eine Frage dieses Genre an BMW zu stellen? Komm schon! Wir sind BMW! Also ich warte mit Kraft und Mut und bis da halte ich unterwegs nicht mehr auf...

Ja, es sind beide Modelle und alle Modelljahre betroffen (siehe KBA Verlautbarung: https://www.kba-online.de/gpsg/jsp/gpsgStart.jsp)
kba-g310.png
kba-g310.png (40.22 KiB) 2011 mal betrachtet

WernerausDU
Beiträge: 22
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 23:49
Wohnort: Duisburg
Motorrad: G310R

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon WernerausDU » Mo 30. Jul 2018, 13:11

Hallo in die Runde!
Habe gerade mit BMW gesprochen. Die Händler sind laut BMW unterrichtet. Die Halter werden ab Anfang August angeschrieben. Also alle mal einen Termin beim Desler eures Vertrauens machen.
Gruß
Werner
Der Werner aus Duisburg-Huckingen

WernerausDU
Beiträge: 22
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 23:49
Wohnort: Duisburg
Motorrad: G310R

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon WernerausDU » Mo 30. Jul 2018, 14:57

Habe gerade mit meinem Händler gesprochen. Es stimmt, dass alle Modelle betroffen sind. Habe für den 13.8. einen Termin bekommen.
Nachtrag 4.8.: Habe heute das Anschreiben von BMW erhalten.
4AF41D85-C3F0-4D5E-AFED-383326AA81A2.jpeg
Heute bekommen
4AF41D85-C3F0-4D5E-AFED-383326AA81A2.jpeg (2.42 MiB) 1465 mal betrachtet
Zuletzt geändert von WernerausDU am Sa 4. Aug 2018, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.
Der Werner aus Duisburg-Huckingen


Zurück zu „Plaudern rund um die G-Modelle von BMW“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast